27. März 2018

Berlin – A Good Place To Smoke

 

 


 

Facebook-Feed

(https://www.facebook.com/BerlinPlaceToSmoke/)

 

Berlin - a good place to smoke
Berlin - a good place to smoke hat einen Link geteilt.3 weeks ago
Last week, CNN reported Facebook was implementing new rules about Tobacco and Alcohol content on Facebook. The report set off a frenzy and panic across all channels of the cigar community. While mo…
Berlin - a good place to smoke
Berlin - a good place to smoke hat einen Beitrag geteilt.1 month ago
Ein schöner Artikel zu unserem 100-jährigen Jubiläum von Karl-Dieter Pechtel ist heute in der Tabakzeitung (DTZ) erschienen:

100 Jahre Wolfertz mit viel Mut zur Veränderung

Solinger Unternehmen erfolgreich bei Messer, RBA und nun auch bei Zigarren

Solingen /// Die Zahl 100 beeindruckt und beim Bestehen eines Unternehmens gilt sie stets als herausragendes Ereignis. So etwas ist bei der heutigen Schnelllebigkeit in Wirtschaft und Handel äußerst selten geworden. Das Familienunternehmen Wolfertz kann auf diese langjährige Tradition in Solingen erfolgreich zurückblicken. Die kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf ist bekanntlich Zentrum der deutschen Schneidwarenindustrie. Die Herkunftsangabe Solingen ist sogar gesetzlich geschützt und der offizielle Zusatz Klingenstadt eine Auszeichnung für den hervorragenden Ruf in der Welt für gute Messer.
Es spricht für den Gründer –Urgroßvater Carl – unmittelbar nach dem 1. Weltkrieg Taschenmesser herzustellen und in den 30er Jahren um Zigarrenabschneider, Guillotinen und Kerbschneider zu ergänzen. In diesem Zusammenhang darf man nicht die großen politischen und wirtschaftlichen Risiken vergessen, verursacht von zwei Weltkriegen mit Folgen für Inflation, Deflation und einer Weltwirtschaftskrise sowie der fatalen Situation der NS-Zeit, die dem Unternehmer in seiner Zeit viel abverlangten.

Nach dem zweiten Weltkrieg leitete Hans-Werner Wolfertz gemeinsam mit seinem Bruder seit 1959 die Firma. Dem Bedarf und der Nachfrage der Zeit angepasst, stand ausschließlich eine Spezialisierung auf Zigarrenaccessoires auf dem Programm. Mit dieser Tradition und technischem Sachverstand wurden Patente erworben. Qualität und Design der Marke WOLF galten in Verbraucherkreisen als einzigartig. Besonders hervorzuheben sind Kunststoff Cutter, die für Promotion-Aktivitäten gerne Verwendung finden. Aber auch die Zusammenarbeit mit namhaften Firmen, so zum Beispiel mit der Oettinger Davidoff Group für die seit mehr als 20 Jahren Cutter in Solingen hergestellt werden, ist besonders zu erwähnen.

Der familiäre Übergang war nahtlos. Erfreulich für Hans-Werner Wolfertz (heute 84), dass Sohn Thorsten (51) 1999 in die Firma eintrat. Seine Aussage: „Ich will die Tradition unserer Familie gewissenhaft fortführen. Auch habe ich schon meine Liebe zur Zigarre entdeckt und den Wunsch „Longfiller“ zu vertreiben“. Das klang wie ein Wunsch und Versprechen zugleich und wurde im Jahre 2009 mit der Zigarrenmarke „601“ gestartet. Doch zuvor prägten weitere Ereignisse eine sehr positive Entwicklung. Im Gefolge des Zigarren – Booms, speziell von 1996 bis 2000, profitierte auch der Zubehörbereich erheblich. Dazu kam die Partnerschaft zum amerikanischen Anbieter XIKAR, die sich bei einem Messebesuch in den USA 1999 mit dem Ergebnis anbahnte, dass Wolfertz als Großhändler XIKAR Produkte in Deutschland anbieten konnte.

Kerngeschäft Zigarre

Der Wunsch von Thorsten Wolfertz auch Zigarren anzubieten, ist bekanntlich seit 1999 „verbrieft“ und wurde im Jahre 2009 mit der Zigarrenmarke „601“ gestartet. Das 100jährige Bestehen enthält zugleich ein 10jähriges Zigarren-Jubiläum. Wolfertz Kontakte haben immer einen sehr persönlichen Bezug zu seinen Partnern genutzt. Regelmäßige, häufige Aufenthalte seit Jahren in Nord- und Zentralamerika vertieften Beziehungen und gaben Verhandlungen eine eigene Note. Die geschäftlichen Aktivitäten konzentrieren sich mittlerweile zu etwa 80 Prozent auf Zigarren. Nicaragua und Honduras bestimmen wesentlich, in kleinerem Umfang auch Dom. Rep., die angebotenen Marken. Ursprüngliche Kontakte zu Kuba, den Kanarischen Inseln, der Karibik und den USA finden sich in allen Lebensläufen. Die Zigarrenhersteller OLIVA, ALEC BRADLEY, PLASENCIA, DH CIGARS, AJ FERNANDEZ, CONDEGA, ROBERT CALDWELL, LA SAGRADA FAMILIA sind den „Aficionados“ bestens bekannt. Auszeichnungen verbinden sich mit verschiedenen Marken dieser Hersteller.
Zum Vertrieb gehört kompetente „Tabakeinzelhandelspflege“, die drei Außendienstmitarbeiter bundesweit gewährleisten. Etwa 200 Facheinzelhändler bilden den Kundenstamm in Deutschland, davon rd. 140 Premium – Partner mit begehbarem Humidor bzw. in Einzelfällen auch einer Lounge. Aber auch Messen, wie die Dortmunder Intertabac, diverse Tasting Veranstaltungen wie auch Kommunikation über facebook und Instagram vermitteln dem Aficionado Nachrichten und Botschaften.

Thorsten Wolfertz sieht Kontinuität bei den Veränderungen. Mit Messern vor 100 Jahren begann die Reise, Raucheraccessoires folgten und Zigarren und ausgewählter Rum dominieren heute das Geschehen. Und die Lebensweisheiten: „Man muss Veränderungen zulassen, wenn man Verbesserungen will“ und „man soll sich vor Veränderungen nie fürchten, sondern nur vor dem Stillstand“, hat sich als erfolgreiche Devise bestätigt.

Das 100jährige Jubiläum wird am 27. Juli mit einem BIG SMOKE in der KUEHN KUNZ ROSEN Brauerei in Mainz gebührend gefeiert. Der zentrale Standort innerhalb Deutschlands kommt Gästen aber auch Besuchern für einen Ticketpreis von 59,00 Euro entgegen. Ein geselliger Genießer-Abend mit Überraschungen, einem limitierten Wolfertz Sampler mit 5 Premium Zigarren, einem Food-Truck lokaler Spezialitäten sowie Getränke werden der Feier ihre besondere Note geben. Gleichzeitig wird die Eigenmarke AVENTURA den erwarteten rd. 300 Teilnehmern präsentiert.

Thorsten Wolfertz beschreibt seine persönliche Einschätzung für Markt und Möglichkeiten: „Wir sind eine kleine Firma mit flachen Strukturen, die ganz individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Ganz wichtig ist mir das ausgezeichnete Verhältnis zu unseren Zigarrenproduzenten, die erst die Realisierung vieler Projekte ermöglicht. Diese Faktoren sind die Basis für eine weiterhin sehr positive Entwicklung. Entscheidend ist aber die Leidenschaft und der Genuss, der die Zigarre zu einem sehr persönlichen Geschmackserlebnis werden lässt“!

kdp
Berlin - a good place to smoke
Berlin - a good place to smoke zufrieden mit Michael Siegmund – hier: OneDay Events & Services UG - haftungsbeschränkt.1 month ago
OneDay Events & Services UG - haftungsbeschränkt
Schöner Tagesabschluss... #berlinsmoke
Berlin - a good place to smoke
Berlin - a good place to smoke entspannt mit Michael Siegmund hier: Berlin-Mitte.3 months ago
Berlin-Mitte
So lässt es sich im Feierabendverkehr aushalten... 😎 #berlinsmoke
Berlin - a good place to smoke
Berlin - a good place to smoke3 months ago
Neu für mich und für gut befunden... #outsidesmoke #berlinsmoke